image-16.jpg

WORKSHOPS

©Franz Kimmel

OCTOBER, 07.
DIS-TANZ - OPEN CONSULTING

DIS-TANZ-SOLO, the funding programme for solo self-employed dance professionals, is entering its 4th round!

The fourth round of calls for proposals for DIS-TANZ-SOLO begins on 20 September 2021. The deadline for applications is 11 October 2021.

 

With the DIS-TANZEN funding programme, the Dachverband Tanz Deutschland e.V. supports the restart of artistic and dance-pedagogical activities. The funding programme is divided into two funding areas: DIS-TANZ-SOLO is aimed at solo dance practitioners, while the impulse funding DIS-TANZ-IMPULS supports dance schools and dance education in cultural institutions. A special focus is placed on the development and testing of new forms of artistic and dance-pedagogical or dance-mediating work. The aim of DIS-TANZEN is to strengthen the individual actors in dance in the future and to create innovative examples and models for the entire dance scene. Federal funding of around 10 million euros is available within the framework of DIS-TANZEN.

On 7 October from 6 to 7 p.m. we will be offering an open consultation for all applicants.

 

Please register at info@tanzbueromuenchen.de!

Further information is available here!

OCTOBER, 15.
GET IT DONE - APPLICATION WORKSHOP

Application workshop with Matthias Schulze-Kraft & the Dance and Theatre Office Munich

 

10 am - 1 pm How do I write a proposal text? With Matthias Schulze-Kraft

Intensive input with Matthias Schulze-Kraft (Artistic Director Lichthof Theater Hamburg).

 

1 - 1 p.m. Break/lunch

 

2 - 4 p.m.Basic input on application form, calculation and proof of use

Sessions in German and English

Information with Anna Donderer, Tina Mess and Simone Schulte-Aladag from the Theatre and Dance Office

 

4 - 4.30 p.m. Coffee break

 

4.30 - 6 p.m. Speed dating session

The Dance and Theatre Office and other experts will be available for 15-minute Q&As.

 

Dachauer Strasse 112d, 80636 Munich

Studio 1

Registration via hello@theaterbueromuenchen.de

Limited number of participants

OCTOBER, 16. & 17.
SPACE – TIME – MOTION: SCENOGRAPHY WORKSHOP

#TOBESTAGEDESIGNING

Bei einer Aufführung spielt der Raum eine zentrale Rolle. Das Verhältnis zwischen Zuschauer:innen und Performer:innen ist bereits die erste wichtige Setzung. Die Nutzung der vielfältigen Möglichkeiten und Kombination von Materiellem (Bühnenbauten, Requisiten) und Immateriellem (Licht, Projektionen, Nebel) ist eine weitere künstlerische Setzung. Es verbinden sich bildende und darstellende Kunst. Anhand von praktischen Übungen soll das Entstehen eines Raumes für einen Text, Thema oder einer Performance vermittelt werden. Der Modellbau als ein zentrales Arbeitsmittel des kreativen Entwurfsprozesses und der Kommunikation wird hierbei kennen gelernt. Aspekte der Teamarbeit mit Szenograf:innen werden erläutert und diskutiert. Auf die spezielle Situation von freien Produktionen, ihren spezifischen Anforderungen und auf individuelle Fragenstellungen wird eingegangen werden.

 

Georg Burger studierte an der HfG Karlsruhe Szenografie mit den Nebenfächern Kunstgeschichte und Malerei. Als Szenograf, Bühnen- und Kostümbildner ist er über zwanzig Jahren an Häusern wie zum Beispiel dem Düsseldorfer Schauspielhaus, Schauspiel Leipzig oder dem Staatstheater Karlsruhe tätig. Von 2005 bis 2009 hatte er einen Lehrauftrag für Szenografie an der HfG Karlsruhe. Regelmäßig ist er als Dozent für Workshops oder Fortbildungen tätig.

Sa. 16.10.2021  10:00 – 18:00, mit Pause
So. 17.10.2021  10:00 – 14:00

Dachauerstr. 112d, Studio 1

Maximale 12 Teilnehmer:innen
Materialkosten pro Teilnehmer:in: 15 € – bitte zum Workshop mitbringen
Verbindliche Anmeldung via hello@theaterbueromuenchen.de

Es gilt bei all unseren Workshops die 3-G Regelung!

NOTICE REGARDING COVID-19 SAFETY MEASURES

We are happy to finally being able to offer you part of our workshop programme again live!
Yet, we want you to feel safe when participating in our workshops, which is why we came up with the following safety measures: